Surfen in Dänemark: Weltklasse-Wellen und super Wind in Klitmøller

Surfguide Dänemark Teil 1:  Cold Hawaii – Boardsport-Paradies des Nordens

Surfen in Klitmøller

Wer zum Surfen nach Klitmøller fährt erlebt definitiv eine der Top-Surf-Destinationen in Europa! Zum Kitesurfen dürfte Cold Hawaii sogar weltweit zu den besten Spots gehören – die Windsicherheit und das Angebot and Kitesurfspots bei unterschiedlichsten Bedingungen sind einfach genial. Auch als Wellenreiter kommst du hier oben auf deine Kosten – am richtigen Tag steht Cold Hawaii dem berühmten Namensgeber in nichts nach. Dein Surfguide über den einen der windreichsten Orte Europas!

Im Norden der dänischen Westküste erwarten Kitesurfer und Wellenreiter mit die besten Wellen des ganzen Landes – Surfspots wie „Middles“ oder „Bunkers“ sind inzwischen in der ganzen Surfwelt bekannte Orte. Seit einigen Jahren erlebt Klitmøller einen regelrechten Surfboom – erst kamen die Kitesurfer, dann besserten die euopäischen Wellenreiter ihren Wellencount im hohen Norden gehörig auf.

Trotz der steigenden Bekanntheit hat sich der dänische Fischerort seine Ursprünglichkeit behalten – das ist nicht selbstverständlich. Ich fahre seit über 20 Jahren in den hohen Norden – eine Sache ist immer gleich geblieben: Der Ort, die Menschen und die Natur sind einzigartig – und für Surfer, Kitesurfer und Boardsportler ist Klitmøller ein Boardsport-Paradies.

Kurzum. Wenn du es bisher noch nicht zum Wellenreiten oder Kitesurfen nach Klitmøller geschafft hast, dann solltest du das schleunigst nachholen – se dig senere!

Surfen in Klitmøller: Alle Infos zu Surfspots, Surfcamps und Unterkünften in Cold Hawaii

Im ersten Teil des Surf- und Kitesurfguide Dänemark findest du in übersichtlichen Kapiteln viele Informationen zum Surfen in Klitmøller:

  • Spotbeschreibungen für Surfspots und Kitesurfspots in Klitmøller
  • Surfen und Kitesurfen lernen in Cold Hawaii
  • Übernachtungsmöglichkeiten
  • Freizeitmöglichkeiten mit der Familie im Urlaub in Klitmøller

Damit bist du bestens ausgerüstet für deinen nächsten Surfurlaub in Klitmøller – hinfahren, umziehen und rein ins dänische Line-Up!

Wenn du gerade keine Zeit oder Lust hast, dir die Artikel einzeln durch zu lesen, dann kannst du dir in meinem gratis Surfguide Dänemark zum downloaden alles in Ruhe anschauen. Auf über 100 Seiten bekommst du exklusiv mehr als 30 zusätzliche Surfspotbeschreibungen, Informationen zu den allgemeinen Surf-Bedingungen in Klitmøller  und viele Tipps im Interview mit Locals – einfach in das Anmeldeformular eintragen und los surfen!

DEIN SURF-GUIDE DÄNEMARK

Email-Adresse eintragen und 100 Seiten gratis downloaden

Quick-Check Klitmøller

Ich gebe zu, bei einigen Destinationen in meinen Surfguides fällt es mir beim Quick-Check schwer, negative Punkte zu finden – darum möchte das ab sofort eher „Dinge, die in …. nicht ganz so gut sind“ nennen. Premiere: Klitmøller!

  • Bedingungen zum Surfen und Kitesurfen

    Zum Kitesurfen und Windsurfen gehört Klitmøller mit Sicherheit zu einem der besten Destinationen – wahrscheinlich sogar weltweit. Aber auch bei Surfern steht der Küstenabschnitt im nord-europäischen Vergleich sicher ganz oben.

  • Natur und Ruhe pur

    Endlose Sandstrände, rauhe Küste und viel plattes Land – die Natur in und um Klitmøller ist ganz besonders. Nach einem Strandspaziergang im glutroten Sonnenuntergang bist du fast ein neuer Mensch!

  • Urlaub in Dänemark mit Kindern

    Für Urlaub in Dänemark mit Kindern ist Klitmøller perfekt – der Ort ist wie ein riesiger Abenteuerspielplatz. Du wirst überrascht sein, dass deine Kids abends hundemüde freiwillig ins Bett gehen – das gilt übrigens auch für Erwachsene!

  • Anreise und Transport

    Nach Klitmøller geht es am einfachsten mit dem eigenen Auto oder Bulli – Zug und Bus ist möglich, dauert aber. Auch vor Ort ist ein fahrbarer Untersatz hilfreich, da die einzelenen Surfspots und Kitespots weiter auseinander liegen.

  • Verpflegung

    Supermärkte und Restaurants sind im Vergleich zu Deutschland teuer – für Selbstversorger lohnt sich also der Großeinkauf vor Abreise. Oder aber frischen Fisch direkt vom Kutter im Hafen kaufen!

  • Ferienzeit = volles Line-Up

    Ein Local erzählte mir, dass er am Riff in Klitmøller letzten Sommer einmal über 300 Surfer im Wasser gezählt hat. Ergo: Ferienzeit wen möglich meiden!

Darum solltest du in Klitmøller Surfen und Kitesurfen

Was das Surfen und Kitesurfen in Klitmøller angeht, ist es relativ schnell erklärt: Die Bedingungen in Cold Hawaii sind einfach Bombe! Wind ist (fast) immer reichlich vorhanden, die Auswahl an Spots ist groß und wenn du auch noch deine Glücks-Surftrip-Woche erwischt hast, erlebst du die ein oder andere Wellenreit-Session mit fantastischen Wellen. Ich habe schon Surftrips nach Klitmøller erlebt, da war der Crew auf der Rückfahrt nicht ganz klar, ob sie zum Surfen und Kitesurfen in Hawaii oder Cold Hawaii war!

  • hohe Windwahrscheinlichkeit
  • riesige Auswahl an Surfspots zum Wellenreiten und Kitesurfen
  • Wassersport-Paradies
  • morgends eine kleine Wellenreit-Session, mittags schön Kitesurfen gehen und dann einen Sunset-Surf obendrauf.
  • viele Freizeitmöglichkeiten für die Familie beim Urlaub in in Klitmøller
  • tolle Natur und entspannte Leute

Der ein oder andere wird fragen: „Und was ist mit der Kälte und dem Regen?“ Klar, den gibt es – aber erstens erlebst du mit ein wenig Glück genug wunderschöne sonnige und warme Tage, zweitens gehört das Wetter hier einfach dazu! Es ist natürlich nicht so warm wie in anderen Surf-Hotspots wie Nicaragua oder Sri Lanka (hier meine Posts dazu!), aber das macht die Westküste Dänemarks erst zu diesem rauhen Flecken Erde, an dem man sich der Natur ganz nah fühlt.

Kitesurfen in Klitmøller – rauf auf den Spielplatz

Die Nordsee hier oben liefert ziemlich verlässlich – so viel steht fest. Wenn du zum Kitesurfen nach Klitmøller kommst hast du oft ein Luxus-Problem: Welchen Kitesurfspot suchst du dir bei den aktuellen Bedingungen aus? In deinem Kitesurfurlaub wirst du in Klitmøller nicht viele Tage erleben, wo du bei Flaute am Strand sitzt.

Zwischen Hanstholm und Agger gibt es reichlich Kitesurfspots, die natürlich alle unterschiedlich funktionieren bei den entsprechenden Bedingungen. Wenn du gerne in der Welle Kitesurfen gehst, dann hast du hier oben dein Paradies gefunden. Der Kitesurfspot Middles liefert eine der besten Wellen in ganz Nordeuropa – nicht umsonst macht hier die PWA-Worldtour der Windsurfer jedes Jahr Halt. Wer auf der Suche nach Flachwasser zum Kitesurfen nach Klitmøller kommt, der muss die richtigen Bedingungen erwischen – dann findest du hier den ein oder anderen Spot, wo du deine Tricks üben kannst.

Um es übersichtlich zu gestalten, stelle ich dir fünf Kitesurfspots und Wellenreitspots in einem Kapitel weiter unten im Post zusammen vor – du kannst dir die besten Bedingungen für dich individuell nachschauen.

Interview mit SUP-Weltmeister Casper Steinfath

Casper ist ein absoluter Waterman, Weltmeister im SUP und ein Klitmøller-Local! Im Interview mit travelonboards.de erzählt er warum seine Heimat ein absoluter Surf-Hotspot ist! Ein ausführliches Interview mit Casper kannst du in meinem GRATIS Surfguide Dänemark zum downloaden nachlesen!

Beste Reisezeit zum Kitesurfen in Klitmøller

Wann deine Zeit zum Kitesurfen in Klitmøller ist kommt ganz darauf an, worauf du aus bist und vor allem welchen Fahrlevel du hast. Grundsätzlich sind die Bedingungen im Frühling und Herbst die besten: Wärmere Temperaturen, hohe Windwahrscheinlichkeit, weniger Leute im Wasser. Aber auch im Winter kann Kitesurfen in Klitmøller ein Abenteuer sein: kalt, grau und heftig. Mehr zu den aktuellen Temperaturen in  Klitmøller gibt es hier – die Wassertemperaturen findest du bei seatemperature.org.

Wind über 4 Bft.vorherrschende WindrichtungWassertemperatur (Celsius)
Frühling70%Südwest/Nordost/Ost11,5
Sommer50%Nordwest/West17
Herbst80%Südwest/Nordwest11,8
Winter75%Süd/Südwest3,5

Kitesurfen lernen in Klitmøller

Viel Platz und guter Wind – zwei super Voraussetzungen, um Kitesurfen zu lernen. Du kannst dich in Klitmøller definitiv zum üben an den Schirm hängen, allerdings musst du wissen, dass die Kitesurfspots in Klitmøller durchaus zu den anspruchsvolleren gehören. Dazu kommt die heftige Strömung und das kalte Wasser – nichts, was einem Kitesurf-Einsteiger in einer Notsituation hilft.

Ich rate jedem, der zum Kitesurfen lernen nach Klitmøller kommt, vor allem hier erst im Rahmen eines Kurses Kitesurfen zu lernen. Die Küste und das Meer sind zu extrem, als das du dich als unerfahrener Kitesurfer einfach in kalte Nass stürzen solltest.

Surfen in Klitmøller

Wenn du intensiv Kitesurfen lernen möchtest und das gerne an einem einfacheren Kitesurfspot machen möchtest, dann solltest du nach Hvide Sande fahren – alle Informationen dazu bekommst du im zweiten Teil meines Surfguides Dänemark, der dir Hvide Sande und den Rinköbing Fjord vorstellt. Wenn du aber in Klitmøller Kitesurfen lernen möchtest, dann kannst du dich an den Westwind-Surfshop wenden – dort wird dir geholfen. Bei Rassmus und seinen zertifizierten Surflehrern gibt es einen Kitesurf-Schnupperkurs ab 39 Euro, den dreitägigen Einsteigerkurs ab 276 Euro. Wer Wellenreiten lernen möchte, der kann das ab 41 Euro erleben.

Surfen in Klitmøller

Wellenreiten in Klitmøller – winterliche Weltklasse

Klitmøller ist so etwas wie der geheime Hotspot zum Surfen in Nordeuropa. Kein Wunder – Klitmøller hat, verglichen mit vielen anderen nordeuropäischen Spots, extrem gute Wellen und vor allem eine gute Konsistenz. Außerdem findest du so viele Wellen auf einem relativ kurzen Küstenabschnitt sonst nur in Surf-Destinationen wie Frankreich oder Portugal (hier geht es zum Surfguide Algarve).

Wer in Klitmøller surfen geht, der hat eine große Auswahl an unterschiedlichen Surfspots: Beachbreaks, kleine und große Wellen und sogar der ein oder andere Pointbreak ist dabei. Du hast die bekannten Surfspots, die ziemlich voll werden können, aber auch ein paar unbekanntere Welle, die du mit einem entspannten Line-Up surfen kannst.

Wenn du keine Lust hast, für deinen Surftrip ins Flugzeug zu steigen oder 15 Stunden nach Süd-Frankreich zu fahren, dann ist Surfen in Dänemark definitiv eine super Möglichkeit, ins Wasser zu kommen. Wenn du das erste Mal in den hohen Norden kommst und nur ein wenig Glück mit den Bedingungen hast, dann wirst du es kaum glauben, wie gut die Wellen in Dänemark werden.

Surfen in Klitmøller

Beste Reisezeit zum Wellenreiten in Klitmøller

Wenn es in Dänemark am kältesten ist, dann sind auch die Wellen am besten. Oft eine Gratwanderung für Surfer – fast erfrieren oder doch die Weltklasse-Wellen abgreifen? In den Wintermonaten wird die dänische Westküste von Stürmen bombardiert, die natürlich auch ordentlich Swell vor sich her schieben.

Der Frühling und Herbst ist die beliebteste Reisezeit für Surfer – dann sind die Wellen gut und das Wasser und die Temperaturen schon, oder noch warm.

Swellhöhe (in m)empfohlener NeoprenanzugAnfänger
Intermediate
Frühling3,54-6mm, Haube, Handschuhe, SchuheIntermediate
Pro
Sommer34-6mm, evtl ohne Haube, Handschuhe, SchuheAnfänger
Herbst44-6mm, evtl. ohne Haube und HandschuheAnfänger
Intermediate/Pro
Winter5,5mind. 6mm, Haube, Handschuhe, SchuheIntermediate
Pro

Wellenreiten lernen in Klitmøller

Wer in Klitmøller surfen lernen möchte, der sollte das unbedingt mit einem Surfkurs machen. Ich rate jedem Surf-Einsteiger zu einem Surfkurs, aber hier an Dänemarks Westküste ganz besonders. Das Wetter und die Surfspots sind unberechenbar und wer noch nicht so genau weiß, was er tut, sollte niemals alleine ins Wasser gehen. Grundsätzlich aber ist Klitmøller gut geeignet zum Surfen lernen – die Wellen sind (meistens) nicht so groß und es gibt einige Beachbreaks mit viel Platz am Strand und im Line Up.

Surfcamps und Surfschulen in Klitmøller

Wer sich für einen Surfkurs in Klitmøller interessiert, der kann zwischen verschiedenen Optionen wählen: Surfcamp, nur Surfkurs, Surfkurs und externes Wohnen – es gibt für jeden die passende Kombination and Surfkursen und Surfcamps in Klitmøller.

  • Beim sehr netten Rasmus vom Westwind Surfshop in Klitmøller hast du alle Möglichkeiten. Neben dem Surf-Equipment kannst du im Surfshop auch einfach nur einen Kurs buchen, oder dich gleich in seiner Unterkunft Guesthouse Klitmøller einmieten. Hier bekommst du neben Surfkursen auch Unterricht im Kitesurfen, SUP, Windsurfen. Es gibt zum Beispiel einen Schnupperkurs, wo du die ersten Schritte in Richtung Wellenreiten machen kannst, außerdem bietet Rasmus eine extra Kindersurfschule an!
  • Ein klassisches Surfcamp mit Unterkunft und Kursen gibt es auch – das Cold Hawaii Surfcamp versorgt dich mit allem, was du zum Surfen lernen brauchst. Auch hier hast du mehrere Optionen, zum Beispiel kannst du einen Surfkurs machen, der nur über das Wochenende geht. Das „Free-Surfer“-Paket beinhaltet Unterkunft im Surfcamp und die Nutzung des Materials.
Surfen in Klitmøller

Die Surfspots und Kitesurfspots in und um Klitmøller

Klitmøller wird auch Cold Hawaii genannt, weil der Küstenabschnitt mit seinen verteilten Surfspots und Kitesurfspots doch sehr an das berühmte amerikanische Pendant erinnert. Chop, Flachwasser und Welle – hier findet jeder Kitesurfer und Surfer den Spot, der am besten zu seinen Vorlieben passt.

Für einen ersten Eindruck stelle ich dir hier fünf Surfspots zum Wellenreiten und Kitesurfen in Klitmøller vor – in meinem gerade erschienen gratis Surfguide Dänemark bekommst du exklusiven Zugang zu 15 weiteren Surfspots in und um Klitmøller, dazu noch mehr Informationen zu den allgemeinen Bedingungen zum Surfen und Kitesurfen in Klitmøller sowie ein paar Geheimtipps von Klitmøller-Locals . Einfach am Ende des Artikels in das Anmeldeformular eintragen und schon landen über 100 Seiten über Surfen und Kitesurfen in Dänemark in deinem digitalen Briefkasten!

Surfen in Klitmøller

Vorab kurz in eigener Sache
Ich verrate in meinem Surfguide Dänemark keine sogenannten Secret-Spots oder liefere Beschreibungen zu Orten, die (zu Recht) den Locals und einigen wenigen Kennern vorbehalten sind! Ich respektiere die ungeschriebenen Gesetze der Surfwelt und versuche das Gleichgewicht zwischen Surf-Guide und Geheimhaltung zu treffen. Grundsätzlich stelle ich hier lediglich Kitesurfspots vor, die sowieso schon öffentlich bekannt sind und auch sonst im Internet oder diversen Publikationen zu finden sind!

1
2
3
4
5
Surfen in Klitmøller
1

Middles

1. Middles

Kitesurfen
Wohl einer der bekanntesten Kitesurfspots in ganz Europa, sogar die Profitour PWA legt hier einen Stop ein. Von Flachwasser in der Bucht bis große Welle ist hier alles möglich. Auf dem Parkplatz ist genug Platz zum aufbauen, bei low tide wird der Strand auch breit genug. Vorsicht beim Einstieg, im Wasser ist das Riff – geht ohne Neoprenschuhe, allerdings musst du trotzdem aufpassen. Kann sehr voll werden – Middles ist der Hauptspot für Windsurfer.

Wellenreiten
Wenn es richtig voll ist, sollten Wellenreiter den Spot meiden, das führt nur zu Ärger mit den Windsurfern und Kitesurfern. Kann aber im WInter bei hoher Wellenperiode sehr gut werden – dann sollte auch nicht so viele Surfer im Wasser sein. Auch hier – vorsicht vor den Steinen im Wasser und der Strömung, vor allem bei low tide. Auch gut zum SUP geeignet!

Surf LevelWindrichtungSwell-RichtungSpot-Bedingungen
KitesurfenEinsteiger – ProNor/Ost/WestVorsicht beim Einstieg, Steine und Muscheln
WellenreitenIntermediate – ProSüdNord/Ost/West
Viele Windsurfer/Kitesurfer, Strömung!

2. Klitmøller Riff

Surfen in Klitmøller

Kitesurfen
Am besten du steigst am Strand am Ende der Bucht oder links der Mole ein, dann musst du um den Point aufkreuzen. Vor allem bei Wind aus Südwest hast du sideshore, dann kann aufgrund des Riffs eine schöne Welle entstehen – die vielen Surfer im Wasser beachten! Zwischen Strand und Riff gibt es eine ungefähr 100 Meter breite Lücke, die Strömung hier kann euch schnell in die Windabedeckung ziehen.

Wellenreiten
Durch das Muschelriff entstehen hier sauber laufende Wellen, die geordnet den Point entlang rollen. Am besten du steigst vorne beim örtlichen Surfklub (NASA) ein und schnappst dir dort auf dem Peak die Wellen. Vor allem bei Niedrigwasser kann es nur noch sehr wenig Wasser über dem Riff haben.

Surf LevelWindrichtungSwell-RichtungSpot-Bedingungen
KitesurfenEinsteiger – ProNord-Ost/Süd-WestWindabdeckung und Wellenreiter
WellenreitenEinsteiger – ProSüd-Ost/OstNord/West/SüdFlach, scharfe Muscheln

3. Bunkers

Surfen in Klitmøller

Kitesurfen
Die vielen Bunker am Strand geben dem Kitesurfspot seinen Namen – wird von den Locasl auch als Südstrand bezeichnet. Du hast hier jede Menge Platz, um dein Kitesurfmaterial aufzubauen. Bei Swell musst du dich durch den Shorebreak kämpfen und danach auf die vielen Wellenreiter im Wasser aufpassen. Bei Nord-Ost und Süd-West hast du sideshore.

Wellenreiten
Wohl der beliebteste Surfspot in und um Klitmøller. Die Welle ist zweigeteilt: Du kannst den Beachbreak surfen oder das Riff. Beim Beachbreak musst du aufpassen, dass du mit dem Shorebreak nicht ins Kies gehämmert wirst, draußen am Riff gibt es spitze Muscheln und es kann ziemlich flach werden. Bei Bunkers sind viele Locals im Wasser – also Surf-Etikette wahren!

Surf LevelWindrichtungSwell-RichtungSpot-Bedingungen
KitesurfenIntermediate- ProNord-Ost/Süd-WestViele Wellenreiter
WellenreitenEinsteiger – ProSüd/Ost/WestNord-Ostscharfe Muscheln

4. Vorrupør Süd

Surfen in Klitmøller

Kitesurfen
Hier sind die Bedingungen ähnlich wie in Klitmøller – genug Platz am Strand, um dein Material aufzubauen, dafür heftiger Shorebreak und gute Wellen. Dieser Kitesurfspot ist sicher gut als Ausweichmöglichkeit, wenn es dir sonst zu voll ist. Bei Niedrigwasser hast du innerhalb der Wellen manchmal eine gute Flachwasserpiste.

Wellenreiten
Hier kann eine sehr gute Rechtswelle hinter der Mole laufen, allerdings musst du aufpassen – es kann schnell und hohl werden. Der Untergrund geht von tiefen Wasser auf den flachen Sandboden, was ziemlich über für dich und dein Brett werden kann.

Surf LevelWindrichtungSwell-RichtungSpot-Bedingungen
KitesurfenIntermediate – ProNord/OstShorebreak!
WellenreitenKönnerNord/Ost/SüdNord/Nord-OstAchtung Strömung an der Mole

5. Agger Mole

Kitesurfen
Hier kommst du in Sachen Waveriding voll auf deine Kosten, bei Westswell kann es hier richtig groß werden. Du musst auf die Wellenreiter im Wasser aufpassen und die Mole beachten. Bei Süd und Süd-Ost hast du Sideshore, steige früh genug aus der Welle aus, damit du nicht in den Bereich des Shorebreaks kommst.

Wellenreiten
Der „Big-Wave-Spot“ in Dänemark – die Wellen können hier bei entsprechenden Bedingungen am Surfspot ziemlich heftig werden. Ein schöner Pointbreak – um hier surfen zu gehen, solltest du wissen was du tust! Achte auch auf die Strömung, die entlang der Mole läuft.

Surf LevelWindrichtungSwell-RichtungSpot-Bedingungen
KitesurfenEinsteiger – ProNord/Süd/Süd-OstHeftiger Shorebreak und Mole
WellenreitenIntermediate – ProSüd/WestSüd/Süd-West/OstKiter im Wasser

Urlaub in Klitmøller – geht auch (fast) ohne Surfen

Wenn du mit dem nicht-surfenden Partner oder der ganzen Familie zum Urlaub in Klitmøller bist, dann ist es manchmal gar nicht so einfach, alles unter einen Hut zu bringen. An flachen oder Flautetagen, oder einfach zwischen den Surf-Sessions kannst du all das hier ausprobieren:

SUP
Für geübte SUPler ist Klitmøller auch immer attraktiv. In Hanstholm zum Beispiel kannst du an Tagen, an denen der Swell klein ist schön die Wellen abreiten. Auch ist ein Downwinder von Hanstholm nach Klitmøller möglich, oder aber von Hamborg nach Hanstholm (ca. 30 min).

Skateboard
In Klitmøller gibt es einen kleinen Skatepark, der auf jeden Fall an flachen Flautetagen für ein paar Stunden auf einem Board gut ist. Mehr Infos über den Park findest du hier!

Angeln
Ich selber bin kein Angler, aber mir wurde erzählt, dass die Jagdgründe hier oben ganz vortrefflich sind! Der große Fischereihafen steht sicher auch nicht nur zum Spaß da. Wer frischen Fische kaufen möchte, der kann das am Morgen im Hafen machen, zum Beispiel in der Fischauktionshalle oder in der Räucherei in Hanstholm.

Reiten
Durch den Nationalpark Thy führt ein extra Reitweg, der kanpp 100 Kilometer lange Weg ist mit interaktiven Station ausgerüstet ist.  Wer keinen Platz mehr für das eigene Pferd hatte, der kann sich hier um ein Leih-Pferd kümmern.

Nationalpark Thy
Es ist der größte Nationalpark Dänemarks und erstreckt sich von Hanstholm bis Agger. Wandern, Waldspielplätze und viele Veranstaltungen und Exkursion machen die Ferien in Klitmøller zum Abenteuer.

Surfen in Klitmøller

Nordsee-Aquarium
Hier können die Kleinen die Unterwasserwelt entdecken und dabei riechen, schmecken und anfassen. Was es alles zu sehen gibt findest du hier!

Freizeitpark
Das Farup Sommerland ist etwas weiter weg von Klitmøller, aber für einen Tagesausflug mit den Kindern lohnt es sich allemal. Ein klassischer Freizeitpark mit Fahrgeschäften und Fressbuden – alle Infos findest du unter faarupsommerland.dk

Golf und Minigolf
Du kannst entweder auf einem „echten“ 18-Loch Golfplatz spielen gehen oder aber das ganze in der Mini-Version ausprobieren. Platz ist zum Golfspielen in Klitmøller und dem Nationalpark Thy mehr als genug.

Indoor-Spielplatz
Falls es draußen stürmt und regnet, dann kannst du mit dem Nachwuchs schön im Trockenen spielen gehen – hier findest du alles Informationen zum Indoor-Spielplatz in Klitmøller.

Go-Kart und Paintball
Wer bei Flaute trotzdem nicht auf Action verzichten möchte, der kann hier richtig Gas geben und rumballern.

Surfen in Klitmøller

Anreise nach Klitmøller zum Surfen und Kitesurfen

Mit dem Auto brauchst du von Hamburg aus ungefähr fünf Stunden nach Klitmøller. Es geht über Flensburg, Kolding, Esberg und Varde nach Klitmøller. Wenn du für deinen Surftrip nach Klitmøller mehr Zeit hast, dann kannst du auch bei Apenrade auf die Landstraße 24 und dir unterwegs die nette kleine Stadt Ribe anschauen oder einen kleinen Abstecher nach Fanø machen. Über die kleine Insel erfährst du mehr im dritten Teil meines Surfguides Dänemark. Von Fanø sind es rund drei Stunden, von Hvide Sande zwei Stunden nach Klitmøller.

Natürlich kannst du auch mit dem Zug und Bus nach Klitmøller, allerdings bist du gut 15 Stunden unterwegs und musst mehrere Male umsteigen. Alternativ kannst du dich auch nach einer Mitfahrgelegenheit umschauen – dazu gibt es diverse Facebook-Gruppen. Rund um Klitmöller gibt es auch Linienbusse.

Vor Ort ist definitv ein fahrbarer Untersatz empfehlenswert, da sowohl die Surf- als auch die Kitesurfspots zu weit zum laufen auseinander liegen. Von Klitmøller nach Hanstholm sind es rund zehn Minuten, von Klitmøller nach Norre Vørrupor auch. Solltest du kein Auto haben, dann kannst du die Spots rund um Klitmøller nutzen – einige sind in walking distance.

Hier kannst du in meinem Artikel über Surftrips nachlesen, wie du deinen nächsten Surfurlaub optimal mit einer Checkliste vorbereitest!

Surfen in Klitmøller

Übernachten und Unterkünfte in und um Klitmøller

Wie überall in Dänemark findest du auch in Klitmøller für jedes Budget und jeden Anspruch das richtige Bett.

Kleines Budget zum Übernachten in Klitmøller
Es gibt in Klitmøller und Umgebung mehrere Campingplätze, wenn du aber in der Nähe von Klitmøller bleiben möchtest, dann solltest du dich im Nystrup Camping einmieten – hier gibt es übrigens auch kleine Blockhütten, die du mieten kannst.

Wer in Klitmøller campen möchte, der sollte das unbedingt auf einem offiziellen Campingplatz machen – wildes Campen wird hier gar nicht (mehr) gerne gesehen und wird mit empfindlichen Strafen geahndet. Auch wenn du tagsüber irgendwo mit deinem Bulli stehst, verlasse den Platz sauberer als du ihn vorgefunden hast.

Mittleres Budget zum Übernachten in Klitmøller
Das Guesthouse Klitmøller ist nagelneu, sehr stylisch und vom Standard zwischen Hostel und Bed&Breakfast angesiedelt. Die Doppelzimmer sind einfach, aber mit allem was man braucht und dänsich modern eingerichtet. In der Gemeinschaftsküche kannst du dich selber versorgen. Kleiner Tipp: Gönn dir das Frühstück – es ist wirklich fantastisch! Gleich nebenan ist übrigens der Coworking Space von Klitmøller.

Mittleres bis großes Budget zum Übernachten in Klitmøller
Auch in Klitmøller findest du eine riesige Auswahl an Ferienhäusern – klein, groß, mit oder ohne Sauna, mehrere Schlafzimmer, usw. Wenn du nicht gerade in der Hauptferienzeit buchst, dann bekommst du ein wunderschönes Ferienhaus zu einem wirklich fairen Preis. Hier findest du eine große Auswahl an Ferienhausvermittlern.

Wenn du eher der Hoteltyp bist, dann kannst du dir hier in dieser Übersicht das passende Bett für dich aussuchen! Außerdem gibt es die Möglichkeit, auf diversen Bauernhöfen zu übernachten.

Essen und Verpflegung in Klitmøller

Es gibt in Klitmøller natürlich einen Supermarkt, in dem du dich als Selbstversorger eindecken kannst.

Wenn du Essen gehen möchtest oder zwischen den Surf-Sessions einen Snack brauchst, dann kanst du hier den Hunger stillen:

Die Pizzeria in Klitmøller habe ich selber nicht versucht, wurde mir aber wärmstens empfohlen. Im Restaurant Conrad gibt dänische, handfeste Küche, im Fischrestaurant Niels Juel gibt es – logischerweise – Fischgerichte.. Einen guten Überblick über alle Essens-Möglichkeiten bekommst du hier.

Digitales Surfen in Klitmøller

Es gibt in Klitmøller sehr gutes Internet und eigentlich auch fast immer eine Handyverbindung. Du kannst also über dein Handnetz ins Internet oder dir einen mobilen W-Lan-Hotspot besorgen. Es gibt in Dänemark verschiedene Anbieter für Prepaid-SIM-Karten, die ausschließlich zum Surfen im Internet vorgesehen sind. Die SIM-Karten bekommst du am besten an einer Tankstelle, im Supermarkt oder in den größeren Städten auch in einem Fachmarkt.

Wer nicht nur zum Kitesurfen und Surfen in Klitmøller ist, sondern nebenbei auch noch etwas arbeiten muss, der kann sich im Co-Working-Space in Klitmøller einmieten. Der Space ist neu eingerichtet, sehr stylisch mit vielen netten Menschen – ich kann das Co-Working persönlich wärmstens empfehlen!

Hier kannst du nachlesen, wie andere Surfer das Arbeiten und Surfen organisieren – alles zur Surf-Work-Balance!

Cold Hawaii –  Spielplatz für Boardsportler

Surfen in Klitmøller erlebt seit einigen Jahren eine Renaissance – in den 80ern war der kleine Ort das nordeuropäische Mekka für Windsurfer, doch mit der Krise des Sports verschwand es aus dem Fokus. Die Kitesurfer und vor allem die Wellenreiter haben Klitmøller zurück auf die Landkarte geholt und es zu dem gemacht, als was es heute gemeinhin bekannt ist: Ein Boardsport-Paradis namens Cold Hawaii.

In Nordeuropa gehört Klitmøller definitiv zu den Top-Surf-Destinationen. Seit ich das erste Mal vor über 20 Jahren dort war hat sich in Cold Hawaii einiges getan, aber eine Sache ist wie damals: Der Ort und die Umgebung sind einzigartig und faszinerend und für Surfer, Kitesurfer und Boardsportler einfach ein kleines Paradies.

Zum Kitesurfen dürfte Klitmøller sogar weltweit zu den besten Kitesurfspots gehören – die Windsicherheit und das Angebot and Kitesurfspots bei den unterschiedlichsten Bedingungen ist einfach top. Und auch als Wellenreiter kommst du hier oben auf deine Kosten – wenn du mit dem kalten Wasser und den Zickerein der einzelen Surfspots zurecht kommst. Surfen in Klitmøller kann manchmal etwas frustrierend sein, vor allem wenn du immer nur einige Tage oder die ein oder andere Woche nach Cold Hawaii kommst. Allerdings gehört das einfach zu unserem Sport dazu und die Sahnetage entschädigen für alles.

Auch mit dem nicht-surfenden Partner oder der Familie lohnt sich Urlaub in Klitmøller. Wer Ruhe, Erhohlung und die Natur sucht, der bekommt im hohen Norden alles zusammen geliefert. Das Angebot an Freizeitmöglichkeiten ist groß und die Art der Unterkünfte wahnsinnig familienfreundlich.

Kurzum. Wenn du es bisher noch nicht zum Wellenreiten oder Kitesurfen nach Klitmøller geschafft hast, dann solltest du das schleunigst nachholen – se dig senere!

Dein gratis Surfguide Dänemark zum downloaden

In den einzelnen Kapiteln findest du schon jede Menge Infos zum Surfen und Kitesurfen in Klitmøller – in meinem gratis Surfguide Dänemark zum downloaden allerdings bekommst du einen exklusiven Zugang zu noch viel mehr Tipps und Informationen zum Surfen in Cold Hawaii:

  • mehr als ein Dutzend zusätzlicher detaillierter Surfspot-Beschreibungen
  • Interviews mit Locals, die den ein oder anderen Geheimtipp verraten
  • noch mehr Tipps für Surfcamps und Unterkünfte
  • zusätzliche Informationen über Wellen- und Wind-Forecast, das optimale Equipment, Gefahren im Wasser und viel Wissenswertes für deinen Surftrip nach Dänemark
  • die drei Surfregionen Fanø, Hvide Sande und Klitmøller zusammen in einem praktischen Surfguide, der auf deinem Surftrip nach Dänemark immer dabei ist

Trage einfach deine E-Mail-Adresse in das Formular ein, bestätige kurz deine E-Mail-Adresse und schon kommt der praktische Surfguide Dänemark in dein Postfach geflattert! Auf 100 Seiten steht alles, was du zum Surfen und Kitesurfen in Dänemark wissen musst!

DEIN SURF-GUIDE DÄNEMARK

Email-Adresse eintragen und mehr als 100 Seiten gratis downloaden

Hier sind noch mehr Artikel über Surfspots und vieles mehr rund um unsere Leidenschaft

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.