Surfen in Dänemark – WaterZ ist Olympia für Wassersportler!

Eine Art Olympia für Actionsportler? Da fallen mir die X-Games ein! Aber eine Art Olympia für Actionsportler auf dem Wasser – hatte ich bis dato noch nie gehört! Umso mehr freute ich mich, als die Einladung des Island Collective in meinem digitalen Briefkasten eintrudelte, sie vom 04. – 06.09. zum WaterZ-Event in Hvide Sande zu begleiten.

Kiten, Windsurfen, Wellenreiten, SUP, Wakeboarden – alles in eine Veranstaltung zusammen gepackt, alles an einem Ort, egal ob Profi oder Anfänger. „Hört sich verlockend an“ dachte ich, packte meine sieben Sachen und machte mich auf den Weg zu unseren nördlichen Nachbarn.

 

Der Ort am Rinkobing Fjord in Dänemarks Westen wird nicht umsonst auch liebevoll „Northshore“ genannt – in Anlehnung an die berühmte Strandmeile auf Hawaii. Wer gerne auf einem Brett steht, der wird in Hvide Sande täglich irgendwo beglückt: Kiten und Windsurfen, entweder auf dem Fjorf bei Flachwasser-Bedingungen oder ordentlich Welle auf der Nordsee, Wellenreiten an der Mole des Hafens von Hvide Sande der Wakeboarden im Cablepark. Mal ganz abgesehen davon, dass es hier wunderschön ist: rauhe Nordsee trifft auf ruhigen Fjord, Natur wechselt sich mit entspannter dänischer Zivilisation ab, und bei den Dänen selber ist sowieso immer alles entspannt!

Genug pausiert – der WaterZ startet wieder durch

Der WaterZ fand in diesem Jahr bereits zum vierten Mal statt, nach einer zweijährigen Pause wurde der Contest dieses Jahr wieder belebt. 2012 war der Hauptsponsor abgesprungen, was das vorläufige Ende der Veranstaltung bedeutete. In diesem Jahr also war es eine Art Premiere, bei der Henning Pommée vom Island Collective dem Veranstalter vor Ort erst einmal beratend zur Seite stand. In Zukunft soll die Veranstaltung weiter wachsen, ausgebaut werden und auch in Deutschland bekannt gemacht werden. Henning und der Rest der Island-Crew kann dabei natürlich aus einem reichen Erfahrungsschatz von der Organisation des Surf & Skate Festival schöpfen und den Organisatoren des WaterZ damit in Zukunft tatkräftig zu Seite stehen.

 

Nach all der Planung und Organisation merkte man den Verantwortlichen vor Ort dann am Freitag auch deutlich an, wie froh sie waren, als die Wettkämpfe endlich los gingen. Als erstes waren die Wakeboarder dran, und ich staunte über den Level, den sowohl die Amateure als auch die (Semi-) Profis am Seil ablieferten. Leider wurde die geplante Night-Session vom starken Wind und Regen verblasen, dafür sorgte ein Public-Viewing mit einem coolen Windsurf-Film für warme Gemüter!

Jede Menge Action beim WaterZ

Auch Samstag war nicht gerade Wohlfühl-Wetter, Regen und Sturm mit bis zu 45 Knoten produzierten eher Zuschauer-unfreundliche Bedingungen. Umso glücklicher waren dafür die Kiter beim High-Jump-Contest, der mit Sprüngen mit bis zu 20 Metern und einer Hangtime von rund zehn Sekunden wirklich spektakulär war! Am Abend folgte dann das gemeinsame Essen aller Veranstalter, Sponsoren und Fahrer in der Fischauktionshalle – eine wirklich authentische Location für die Siegerehrung und anschließende Party. Ein Mal mehr stellten die dänischen Locals ihre Feierlaune und Trinkfestigkeit unter Beweis!?

 

Der Sonntag entschädigte mit strammen Sonnenschein und genügend Wind, um die Windsurfer und Wellenreiter in den Contest zu schicken – auch hier war das Niveau wirklich erstaunlich hoch für so einen jungen Contest! In der kommenden Woche gehen dann auch noch die IFCA Junior&Youth Freestyle and Wave Championships über die Bühne – das heißt so viel wie die U20-WM der Windsurfer findet noch statt!

 

Bei Kaffe und leckerem Fischbrötchen fiel Hennings und mein Fazit denn so aus: Gelungene Veranstaltung mit jeder Menge fetter Wassersport-Action, tolles Rahmenprogramm (das ganze Wochenende konnte z.B. SUP umsonst ausgeliehen werden!) und jede Menge nette Leuten aus ganz verschiedenen Ländern. Hvide Sande bietet alles, was es für eine „Wassersport-Olympiade“ braucht – natürlich bleibt Potential nach oben, aber hier und da ein paar Stellschrauben drehen und 2016 wird einen wirklich fetten WaterZ erleben. Sollte sich definitiv niemand, der auf nassen Brettsport steht, in Zukunft entgehen lassen!

Willst du mehr Informationen rund um den WaterZ – dann schreibe mir gerne oder kontaktiere mich über meine Social-Media-Kanäle!

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.