Surfspots in Costa Rica

Costa Rica ist das Land der Barrels, Bordshorts und Bikinis – und sollte auf jede Wellenreiter-Bucketlist

Es ist eine Floskel, die aber in diesem Fall einfach zutrifft: Zum Surfen ist Costa Rica ein Traumland. Wunderschöne Strände, tolle Natur und fantastische Wellen. Gesurft wird hier ausschließlich in Boardshorts und Bikini, die Wassertemperatur könnte in der heimischen Badewanne auch nicht besser sein. Egal, auf welche Welle du als Surfer Lust hast – Costa Rica liefert: Pointbreaks, Reefbreaks und unzählige Beachbreaks machen das Land zu einem Spielplatz für Wellenreiter.

Surfspots in Costa Rica

Egal, ob du zum Surfen lernen nach Costa Rica kommst oder als fortgeschrittener Wellenreiter auf Wellenjagd gehst, das Land wird dich auf jeden Fall mit einem dicken Grinsen im Gesicht zurück nach Hause schicken. Costa Rica hat für jeden Surftrip-Style den passenden Ort zu bieten: Wer Lust auf Party und Abwechslung neben dem Surfen hat, der ist an Orten wie Tamarindo gut aufgehoben, Playa Hermosa bietet etwas mehr Einsamkeit. Alles Tipps und Infos zu Santa Teresa findest du hier:

Surf & Travel Guide Costa Rica

Die endlosen Strände rund um Santa Teresa bieten Surf-Einsteiger super Bedingungen, um den ersten Ritt auf der Welle zu üben. Der Swell-Magnet in Mal Pais läuft eigentlich immer, an guten Tagen findest du hier einen hohlen Beachbreak, der locker mit Süd-Frankreich mithalten kann. Schau dir meine Surf & Travel Guide Santa Teresa an und stay tuned – demnächst wirst du hier noch viel mehr Informationen und Tipps zum Surfen in Costa Rica finden.

Quick Check Surfen in Costa Rica

  • Volle Line-Up!

    An eineigen Surfspots in Costa Rica ist es ziemlich voll. Für viele Amerikaner ist Costa Rica wie für uns Europäer Portugal oder die Kanaren, entsprechend geht es auch im Lineup zu.

  • Pauschal-Tourismus

    Viele Urlauber sind in Costa Rica – und natürlich in den Strandorten und an den Surfspots. Vor allem in der Semana Santa ist die Hölle los – Unterkünfte müssen unbedingt vorexerziert werden.

  • Von Surfspot zu Surfspot

    Die einzelnen Surfspots liegen manchmal weit auseinander, sind nur mit dem Boot oder einem 4X4 zu erreichen. Es gibt zwar gute Busverbindungen, aber die bringen dich nicht immer bis an den Surfspot.

  • Wellen 365 Tage im Jahr

    Je nach Jahreszeit findest du an verschiedenen Surfspots in Costa Rica gute Wellen – das zwar das ganze Jahr! Sonne und warmes Wasser sind auch kein Problem – davon gibt es immer mehr als genug!

  • Geeignet für Surf-Anfänger

    Viele Beachbreaks, viele entspannte Wellen die über Sand brechen – für Surf-Anfänger und unerfahrene Surfer ist Costa Rica perfekt!

  • Abenteuerland Costa Rica

    In Costa Rica ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei: Urwald, Berge und natürlich Wellen. Aber auch abseits der Lineups gibt es jede Menge zu erleben.

Surfen lernen in Costa Rica

Surfcamps und Surfschulen sind in Costa Rica zahlreich vorhanden – du musst dir im Vorfeld nur überlegen, wo genau du hin möchtest zum Surfen. Du kannst dich im Vorfeld über das Angebot an Surfcamps informieren, einige der Surfschulen in Costa Rica sind nicht wirklich seriös und arbeiten mit ausgebildeten Surflehrern – schreibe mir gerne deine Fragen zu Surfcamps und zum Surfen lernen in Costa Rica. Viele der Surfspots sind nah beieinander, daher hast du die Möglichkeit, einfach die Location zu ändern und verschiedene Wellen zu surfen. Gerade Mal Pais bietet dir entlang der Küste viele verschiedene Surfspots.

Surfen in Santa Catalina

Beste Reisezeit für den Surftrip nach Costa Rica

Das Schöne ist, dass du das ganze Jahr über zum Surfen nach Costa Rica fahren kannst. Wenn du aber auf der Pazifikseite Wellenreiten möchtest, dann solltest du zwischen April und August da sein, die Karibikseite ist mit Wellen zwischen November und März am besten. Hier gibt es auch im Juni ein kleines Swellfenster, das die Karibik zu einem lohnenswerten Ziel für Wellenreiten macht – hier findest du eine super Alternative zum Surfen in Panama. Für die berühmten Pointbreaks wie Pavone ist der Monat Juni ein super Monat mit guten Aussichten auf Wellen.

In unserem Sommer ist in Costa Rica Regenzeit, was dazu führt, dass einige Straßen gar nicht oder nur mit einem 4X4 passierbar sind. Die Regenzeit ist immer anders und bedeutet auch nicht, dass es wochenlang regnet. Meistens schüttet es einmal am Tag wie aus Kübeln – dann scheint auch wieder die Sonne. Als Surfer solltest du dich von der Regenzeit nicht abschrecken lassen, schließlich zählen am Ende des Tages die guten Wellen. Den Surf-Forecast für Costa Rica kannst du dir zum Beispiel bei magicseaweed oder surfforecast anschauen.

Costa Rica – Traumland für Surfer und Reisende

Costa Rica hat Surfern, Backpackern und Reisenden eine einmalige Natur und Tierwelt zu bieten – die beiden Küsten an der Karibikseite und am Pazifik, der Dschungel, die Berge und natürlich die super entspannten Menschen. Sollte es mal keine Wellen geben oder du mit einem nicht-surfenden Partner unterwegs sein, dann gibt es in Costa Rica mehr als genug zu erleben. Auch in Sachen Öko-Tourismus ist Costa Rica ganz weit vorne und bietet jede Menge Freiwilligen-Projekte, die sich gut mit dem Surfen in Costa Rica verbinden lassen.

Und hier findest du mehr Artikel zum Surfen weltweit

Der erste Surfkurs mit Kind - Stress oder Spaß am Strand?

/
Wie du mit deinem Nachwuchs einen stressfreien Surfurlaub erlebst – und entweder alleine oder mit Familie einen Surfkurs machen kannst.

Apnoetraining für Surfer - keine Panik mehr beim Wipeout

/
Panik ist beim Wellenreiter ein schlechter Surf-Buddy - muss nicht sein, denn mit der richtigen Atmung behältst du dich und deine Gefühle im richtigen Moment unter Kontrolle.
surfmusic

Surfmusik - die besten Songs, Alben und Künstler aus dem Lineup

/
Surfmusik funktioniert immer - egal, ob du dich als landlocked Surfer gerade nach dem Meer sehnst oder nach einer super Surf-Session das Adrenalin noch etwas weiter in Gang halten möchtest. Hier findest du eine Auswahl mit der besten Surfmusik!Surfmusik funktioniert immer - egal, ob du dich als landlocked Surfer gerade nach dem Meer sehnst oder nach einer super Surf-Session das Adrenalin noch etwas weiter in Gang halten möchtest.

Surf-Fitness trainieren: Die besten Surf-Übungen vor dem Surftrip

/
Landlocked Surfer kennen das Problem: Von zwei Wochen Surfurlaub geht die erste dafür drauf, dir deine Surffitness zurück zu holen. Das muss nicht sein – wie ihr fit und gut austrainiert in euren nächsten Surfurlaub fahren könnt, erfahrt ihr hier.

Surftrip mit Bulli - so camped ihr bis nach Marokko

/
Du willst mit dem Bulli zum Surfen nach Marokko? Hier sind wertvolle Informationen für den Roadtrip nach Afrika, dazu jede Menge Tipps für Wellenreiter on the road!!
sustainable surfing

Sustainable Surfen: So gehst du auf einen nachhaltigen Surftrip

/
Was beim Surfen oft vergessen wird ist die Umweltverschmutzung, die wir verursachen, wenn wir uns rund um den Globus auf die Jagd nach Wellen machen. Was kannst du als Boardsportler dagegen tun? Hier sind sieben Lösungsvorschläge für nachhaltiges Surfen?
VW Bus Umbau

Der perfekte Bulli-Ausbau für Surfer und Kitesurfer

/
Bisher gab es im Netz nur wenig Infos und Tipps zum VW-Bus Umbau deines Surfer-Bullis - damit ist jetzt Schluss: Hier ist die komplette VW T5 Ausbau-Anleitung für Surfer und Kitesurfer.
SOLO-SURFTRIP: ALS FRAU ALLEINE IN DEN SURFURLAUB

Als Frau alleine in den Surfurlaub: Tipps für den Solo-Surftrip

/
Für allein reisende Surferinnen ist ein Surftrip eine ganz besondere Herausforderung. Unsere surfende Gastautorin Christin Schälin gibt Tipps für den gelungenen Surfurlaub.
surfen in daenemark

Surfen auf Sylt: Deutschlands feinste Sandbank

/
Bei Wassersportlern steht Sylt hoch im Kurs: Wellenreiten, Windsurfen, Kitesurfen oder Stand-up-Paddeln – Sylt hat für jeden Boardsportler etwas zu bieten.

Plane deinen Surftrip!

  • Checkliste zum downloaden!
  • mit Zeitangaben zum abhaken!
  • garantiert nichts vergessen!

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...