surfen in marokko

Surfen in Afrika

Auf diesem Kontinent warten die letzten Surf-Abenteuer auf dich!

Es sind die bekannteren Surf-Länder wie Marokko und Südafrika, die auf jeder Surf-Landkarte zu finden sind – in den letzten Jahren sind aber auch mystische Geschichten und Bilder von endlosen Wellen aus Länder wie Namibia aufgetaucht. Ich recherchiere und schreibe bis die Finger glühen, um dir in Zukunft viele schöne Artikel zu diesem wundervollen Kontinent präsentieren zu können. In meinem großen Surfguide Marokko bekommst du einen Einblick, was dieser Teil der Welt für uns Wellenreiter alles zu bieten hat.

surfen in marokko
surfen in marokko

Egal, ob du gerade Surfen lernen möchtest oder als fortgeschrittener Wellenreiter unterwegs bist – in Afrika ist für jeden Surfer die richtige Welle dabei: Beachbreak, Pointbreak, Sand oder Riff, rechts und links, schnell und hohl oder langsam und gemütlich. Dazu gibt es den Hauch von Surf-Abenteuer auf einem fremden Kontinent, die andere Kultur und die Möglichkeit, Wellen zu entdecken und dabei nur mit deinen Surf-Buddies im Lineup zu sitzen.

Quick Check Surfen in Afrika

  • Surf-Abenteur möglich

    Es gibt auf diesem Planeten nicht mehr viele Surfspots, die noch so unerschlossen sind wie Afrika – geh los und entdecke deinen eigene Welle!

  • Perfekt zum Surfen lernen!

    Zumindest Marokko – dort gibt es jede Art von Welle und eine gute Auswahl an Surfcamps!

  • Perfekt für Paare, Familien und Nicht-Surfer!

    Superschöne Natur – auch abseits der Lineups gibt es in Afrika sehr viel zu entdecken. Du kannst deinen Surftrip nach Afrika zum Beispiel mit einer Safari verbinden, oder du lernst in Südafrika das Kitesurfen.

  • Wenig Infrastruktur

    Außer in Marokko und Südafrika ist die Auswahl an Surfcamps und anderen Unterkünften begrenzt – das macht den Abenteuer-Surftrip aber umso spannender!

  • Weite Wege

    Von Surfspot zu Surfspot? Ist in Afrika weniger der Fall, nur in Marokko findest du Wellen, die nicht allzu weit voneinander entfernt sind.

  • Ortskenntnis

    Einfach mal los zum Surfen ist in Afrika weniger angesagt – wenn du dich nicht auskennst bringst du dich in einigen Regionen in Lebensgefahr.

Surfen in Afrika ist eine Abenteuerreise

Lange war Marokko als Geheimtipp bekannt, inzwischen ist das Land der 1.001 Wellen neben Frankreich und Portugal das Surf-Reiseziel für europäische Wellenreiter schlechthin. Doch Afrika ist ein riesiger Kontinent, unzählige Wellen laufen irgendwo an der Küste ungesurft an den Strand. Südafrika, ganz am anderen Ende, ist mit Surfspots wie Jeffreys Bay auf der Landkarte, aber zwischen dem südlichen Ende und Marokko gibt es mit Sicherheit noch viel mehr Wellen!

Wer zum Surfen nach Afrika fährt, der kann dort immer noch richtige Surf-Abenteuer erleben. Große Teile des Kontinents sind von Wellenreitern unerschlossen und die Surfspots und Lineups nahezu leer. Wenn du aber nicht so ganz der Abenteuer-Typ bist und deinen Surftrip lieber entspannt angehen möchtest, dann habe ich den Surfguide Marokko für dich im Angebot!

Hol dir den umfangreichen Surfguide Marokko

Du kannst den Surfguide Marokko online lesen und bekommst einen ersten Einblick in  das Land der 1.001 Wellen – oder willst du noch viel mehr über das Surf-Mekka Marokko erfahren, als hier in der Online-Version des Surfguide Marokko steht? Den kompletten Guide mit vielen zusätzlichen Informationen bekommst du als eBook inklusive Rabattcodes für deine Buchung im Surfcamp!

Der Surfguide Marokko wurde bereits im Surfers Magazin, primeSurfing und dem Golden Ride Magazin gefeatured – die Resonanz ist bisher überwältigend, danke dafür!

Als travelonboards.de-Leser bekommst du den Surfguide Marokko schon für 9,99 Euro – das ist NICHTS verglichen mit dem, was du mit dem Surfguide in Marokko an Geld und Zeit auf der Suche nach den fettesten Wellen sparen wirst! Und das Beste: alle Aktualisierungen bei Surfspots, Surfcamps und Rabatt-Aktionen für Surfcamps bekommst du natürlich gratis dazu!

Der große Surfguide Marokko

  • mehr als 30 exklusive und detaillierter Surfspot-Beschreibungen
  • noch mehr Tipps für Surfcamps und Unterkünfte, plus Gutscheincode für deine Buchung im Surfcamp
  • zusätzliche Informationen über Wellen- und Wind-Forecast, das optimale Equipment, Gefahren im Wasser, was tun wenn´s flat ist und viele Tipps für deinen Surftrip
  • die drei einzelnen Artikel kompakt zusammen in einem praktischen Surfguide, der auf deinem Surftrip nach Marokko immer dabei ist
  • gratis Updates bei Sufrspots und Surfcamps und zusätzliche Informationen in jeder neuen Version des Surfguide Marokko – jede neue Version ist für dich natürlich umsonst!
surfen in marokko

Hier geht es zu noch mehr Surfspots auf der ganzen Welt

Surfen Lübecker Bucht
surfen in daenemark
surfen in marokko
surfen in marokko
surf surfing wellenreiten nicaragua
surfen in europa herbst
Hostel Magnific Rock
surfen in nicaragua
Hotel Nicaragua
Bier Panama
surfen in nicaragua
bretterbude san juan del sur nicaragua
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...