surfen in marokko

Surfguide Marokko Teil 3: Das sind die Besten aus 1.001 Surfcamps in Marokko

travelonboards.de testet und vergleicht für dich die besten Surfcamps in Marokko

In Surfer-Hotspots wie Portugal, Bali oder eben Marokko ist die Anzahl an Surfcamps und Surfschulen riesig – Surf-Anfänger können auf der Suche nach dem passenden Surfurlaub ganz leicht den Überblick verlieren. Während meines letzten Surftrips nach Marokko habe ich einige der Surfcamps vor Ort besucht und und für dich vorab getestet! 

So viel steht schon mal fest: Du wirst definitiv das passende Surfcamp in Marokko für dich finden – die Auswahl ist inzwischen riesig, da ist für jeden Surfer etwas dabei. Der Trick ist aber, im Dschungel der Surfcamps das Richtige für dich und deinen Surftrip-Style zu finden – der Surfguide Marokko soll dir einen ersten Überblick verschaffen und dir bei der Auswahl aus 1001 Surfcamps helfen.

Im ersten und zweiten Teil des Surfguide Marokko findest du übrigens viele Tipps und Informationen zu den allgemeinen Surf- und Reisebedingungen in Marokko und detaillierte Beschreibungen der einzelnen Surfspots. Alle Infos, wie du dir den großen Surfguide Marokko mit vielen zusätzlichen Informationen zu Surfspots, Surfcamps und noch mehr viel mehr Tipps runterladen kannst, findest du am Ende dieses Artikels!

surfen in marokko
surfen in marokko

Surfguide Marokko Teil 1

Detaillierte Beschreibung zu den Surfspots in Marokko und den besten Bedingungen für gute Wellen

Surfguide Marokko Teil 2

Detaillierte Beschreibung zu den Surfspots in Marokko und den besten Bedingungen für gute Wellen

Die (gute) Qual der Wahl bei den Surfcamps

Wer zum Surfen lernen nach Marokko kommt, der sollte sich in seinem ersten Surfurlaub am besten in einem Surfcamp einmieten. Dort kannst du dich dann während deines Surftrips voll und ganz aufs Wellenreiten konzentrieren – für Unterkunft, Verpflegung, Material und Transport von Surfspot zu Surfspot ist dann gesorgt. Aber welches Surfcamp in Marokko passt am besten zu dir und deinen Wünschen?

Wie auch Hotels bieten Surfcamps einen ganz unterschiedlichen Standard: Qualität, Organisation und Ausstattung variieren zum Teil enorm! Bei Surfcamps kommt außerdem hinzu, dass du nicht nur Unterkunft und Verpflegung buchst, sondern meistens auch den Surfkurs mit dazu. Gerade bei den Surfcamps in Marokko gibt es qualitative Unterschiede – hier gebe ich dir ein paar Kriterien an die Hand, die dir bei der Suche nach dem passenden Surfcamp helfen sollen.

So findest du das passende Surfcamp in Marokko

Bei meinem letzten Surftrip in Marokko war ich viel wellenreiten, und habe viele Surfcamps besucht und mit vielen Surfcamp-Besitzern gesprochen: Das Ergebnis ist eine Übersicht über einige der Surfcamps in Marokko – persönlich vor Ort getestet und nach verschiedenen Kriterien bewertet. Mit dieser Auswahl wird es für dich einfach sein, das passende Surfcamp und den richtigen Surfkurs zu finden. Schließlich möchtest du, dass in deinem Surfurlaub alles passt, du dich wohl fühlst und sicher Surfen lernen kannst!

surfen in marokko

Die Kriterien für ein gutes Surfcamp

Bevor du in der Welt des Wellenreitens auf eigenen Füßen stehst, solltest du deinen ersten Surfurlaub in einem Surfcamp verbringen. Wenn du dich schon vorher um die Unterkunft und den Surfkurs kümmerst, kannst du dich in Marokko voll und ganz auf das Wellenreiten lernen konzentrieren – das ist für den Anfang mehr als genug! Von qualifizierten Surflehrern bekommst du Suftechnik, das Verhalten im Line Up und Faktoren wie Wellen- und Strömungskunde beigebracht. Ein guter Surfkurs ist die beste Voraussetzung, um sicher Surfen zu lernen und so viele Wellen wie möglich zu erwischen! 

Es gibt verschiedene Kriterien, die ein gutes Surfcamp in Marokko ausmachen! Bei der Wahl solltest du nicht ausschließlich auf den Preis achten, weitere Punkte sind genauso wichtig:

  • professionelle Surfcamp-Leitung
  • Einzel-, Doppel- oder Mehrbettzimmer
  • Vollpension und Art der Verpflegung
  • Ausstattung mit Internet, TV, etc
  • Gemeinschaftsräume wie Dachterrasse etc.
  • Nähe zum Supermarkt, Restaurants, etc.
  • Nähe zu den Surfspots
  • Transport vorhanden
  • Freizeitmöglichkeiten wie Spiele, Musikinstrumente, etc.
surfen in marokko

Eine Auswahl an Surfcamps und Surfkursen in Marokko

Surfcamps findest du in Marokko eigentlich in jeder größeren Stadt, vor allem aber in der Nähe der bekannten Surfspots und ganz besonders rund um Taghazout. Da sich Taghazout und Tamrakht gut zum Surfen lernen eignen, stelle ich dir vor allem in dieser Region einige Surfcamps vor. In diesem Post lernst du zwei Surfcamps ausführlich kennen – da ich unmöglich alle Surfcamps in Marokko austesten kann, habe ich eine Vorauswahl getroffen und eine unabhängige, persönliche Bewertung geschrieben. Für jeden Surfer-Typ und verschiedene Reisegewohnheiten sollte etwas dabei sein. Und falls das noch nicht genug Inspiration vor deinem nächsten Surfurlaub ist:.

Noch mehr Surfcamp-Reviews, auch über Surfcamps im Norden und Süden von Marokko, stelle ich dir in meinem Surfguide Marokko zum downloaden vor. Einfach am Ende des Posts in das Anmeldeformular eintragen und rund 80 Seiten über Wellenreiten in Marokko flattern in deinen digitalen Briefkasten.

1. Westsurf – das „Pärchen- und Familien“ Surfcamp

Die Unterkunft
Der Name ist Programm – die Villa Solaria ist ein kleines Anwesen oben auf dem Hügel mit fantastischem Ausblick. Von der großen Dachterasse kannst du insgesamt zehn Surfspots mit deiner Kaffetasse in der Hand checken. Um den schönen grünen Innenhof gruppieren sich die verschiedenen Unterkünfte – insgesamt finden 18 Gäste auf vier verschiedenen Stockwerken Platz. Du kannst wählen zwischen Suiten, Standard- und Doppelzimmer, alle sind mit einer gemütlichen Mischung aus modern und marokkanisch eingerichtet. Die Besitzerin der Vila Solaria, die nette Margrit aus der Schweiz, wohnt mit im Haus – Janina und Aziz, die Surfcamp-Leiter sind ebenfalls vor Ort und kümmern sich um deine Wünsche. Aziz ist eine lokaler Surfer und kann dir wertvolle Tipps rund ums Wellenreiten in Marokko geben!

Es wird Yoga angeboten und auf Wunsch auch Argan-Massagen. Absolutes Highlight ist die Dachterrasse – im Rücken die Berge des Hinterlandes, vorne der Atlantik mit einem Blick bis zum Horizont. In den Gemeinschaftsräumen gibt es Spiele, Bücher und andere Utensilien, um dir die Zeit zu vertreiben. Das Frühstück ist inkludiert, das Abendessen kannst du wahlweise dazu bestellen. Das Essen wird von einem lokalen Koch zubereitet, der viel Wert auf lokale Produkte und gesundes Essen legt.

Der Surfkurs
Der Surfkurs wird von professionellen Surflehrern organisiert und durchgeführt. Du kannst einzelne Tage oder auch eine ganze Woche buchen, das Material ist inklusive. Bei einem mehrtägigen Surfkurs fährst du morgens und/oder mittags an den Surspot, an dem es zum Surfen lernen die besten Wellen gibt. Die Surfkurse haben maximal sechs Surf-Anfänger, was eine sehr gute Gruppengröße ist. Am Mittag wirst du mit einem Lunchpaket am Strand versorgt!

UnterkunftSurfkurs
Kontakt
westsurfmorocco@gmail.comLevelAnfänger bis Fortgeschritten
LageTamraght
Agadir 25 min
Flughafen 35 min
Supermarkt 2 min
erster Spot 10 min
Kurssprachedeutsch, englisch, französisch
Unterkunft13 Zimmer, Einzel- und Doppelzimmer, Mehrbettzimmer
Schüler-Lehrer-Schlüssel1 zu 6
VerpflegungFrühstück inklusive
Abendessen buchbar
Frisch gekocht, marrokanisch
Surfboard inklusiveinklusive
AusstattungSonnenterrasse, WiFi, eigenes Barbecue, Aufenthaltsraum, Bücher und SpieleMaterial (Neoprenanzug, etc.)inklusive
Kapazität
Durchschnittsalter
max. 30 Gäste
zwischen 25-40 Jahre
Surf-Guidingja
Kosten370 Euro/Woche
inkl. Kurs, Transport, Material
Kosten25-370 Euro (Surfstunde bis 7 Tage)
sonstigesYoga, Kochkurs, Ausflügesonstigesk.A.

2. Deepcurl – das „Surfen, surfen und nochmal surfen“-Surfcamp

Die Unterkunft
Das Deep Curl Marokko ist eine mehrstöckige Villa mit direktem Blick auf mehrere Surfspots. Das Haus liegt kurz vor Tamrakht oberhalb des sogenannten Banana Village. Im sehr großzügigen Gemeinschaftsraum wird gechillt, gegessen und die letzte Surfsession besprochen. Die Sonnenterrasse liegt direkt an der Steilküste – du kannst also während einer Abkühlung den Swell überprüfen. Der Pool ist der erste Infinity Pool Marokkos und ist echt ziemlich geil, um die Zeit zwischen den Surf-Sessions entspannt zu verbringen. Alles ist sehr stylisch, modern und sauber. Die Doppel- und Mehrbettzimmer sind modern eingerichtet und mit allem ausgestatten, was man so braucht. Vor allem von den Zimmern zum Meer hin hast du von der Terrasse einen fantastischen Blick – einfach Kopf vom Kissen heben und Wellen checken! Direkt nebenan wurde übrigens gerade das Surfcamp für Familien und Paare mit hohen Ansprüchen gebaut – einfach nachfragen!

Das Essen wird von Locals gekocht – es gibt ein Frühstücks-Buffet, ein Lunchpaket für den Strand, eine Zwischenmahlzeit und ein Abendessen. Frische Früchte und Getränke bekommst du den ganzen Tag. Es wird Yoga angeboten und Sleep & Eat – also ein Aufenthalt auch ohne Surfkurs. Als besonderen Service holt dich der Staff umsonst vom Flughafen ab!

Der Surfkurs
Auch hier wird ein professioneller Kurs mit ausgebildeten Surflehrern angeboten. Das Material ist auf neuestem Stand, Surfbretter und Transport sind ingebriffen. Auch hier bist du mindestens zwei Mal am Tag unterwegs, um die besten Wellen zu finden – es gibt auch Surfguiding!

UnterkunftSurfkurs
Kontakt
contact@deepcurl.comLevelAnfänger bis Fortgeschritten
LageTamraght
Agadir 20 min
Flughafen 30 min
Supermarkt 10 min
erster Spot 10 min
Kurssprachedeutsch, englisch, französisch
Unterkunft5x Doppelzimmer, 3x 4er, 1x 6er
Schüler-Lehrer-Schlüssel1 zu 8
VerpflegungFrühstück, Abendessen, Lunchpaket, Zwischenmahlzeit und Abendessen inklusive

Frisch gekocht, marrokanisch

Surfboard inklusiveinklusive
AusstattungSonnenterrasse, Pool, WiFi, eigenes Barbecue, Bücher und Spiele, TV, VideoMaterial (Neoprenanzug, etc.)inklusive
Kapazität
Durchschnittsalter
max. 32 Gäste
18+Jahre
Surf-Guidingja
Kostenab 179 Euro/Woche
inkl. Kurs, Transport, Material
auch nur Unterkunft möglich
Kostenab 179/Woche
sonstigesYoga, AusflügesonstigesVideoanalyse

Noch mehr Surfcamps zur Auswahl – gesamten Surfguide Marokko downloaden

Willst du noch viel mehr über das Surf-Mekka Marokko erfahren, als hier in der Online-Version des Surfguide Marokko steht?

Hol dir den gesamten Surfguide zum downloaden für gerade mal 9,99 Euro – das eBook in coolem Surfmagazin-Style wird zu deinem Surf-Buddy auf dem nächsten Surftrip nach Marokko!

Hier bekommst du alle Infos zum zusätzlichen und exklusiven Inhalt:

surfen in marokko

Dein travelonboards-Rabattcode für den kompletten Surfguide Marokko

Für die ersten drei Wochen nach dem Launch bekommst DU, lieber travelonboards.de-Leser, den Surfguide Marokko mit einem fetten Starter-Rabatt für gerade Mal 9,99 Euro!

Das ist NICHTS verglichen mit dem, was du mit dem Surfguide in Marokko an Geld und Zeit auf der Suche nach den fettesten Wellen sparen wirst! Und das Beste: alle Aktualisierungen bei Surfspots, Surfcamps und Rabatt-Aktionen für Surfcamps bekommst du natürlich gratis dazu!

Hier geht es zu den einzelnen Teilen des Online-Surfguide Marokko

surfen in marokko
surfen in marokko

Surfguide Marokko Teil 2

Detaillierte Beschreibung zu den Surfspots in Marokko und den besten Bedingungen für gute Wellen

Hier geht es zu noch mehr Artikeln über´s Surfen bei travelonboards

VW Bus Umbau
surfen in daenemark
2 Kommentare
  1. franky
    franky says:

    Danke für deine tollen Beitrage über Marokko und den Surf hier 😉
    Ich selber lebe seit 2 Jahren hier und geniesse das leben und die menschen hier und habe mittlerweile selber ein kleines Camp hier aufgebaut.

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...